Liste 2: Piratenpartei


#1

Die Piratenpartei beider Basel tritt mit der Liste 2 bei den Nationalratswahlen am 20. Oktober an.
Wir haben nun Gespräche mit der Liste 8 (Bündnis) über Listenverbindungen geführt.

In diesem Thema kannst du uns Inputs und Feedback zu unserem Wahlkampf geben.


#2

Könnt ihr uns mehr über diese Listenverbindung mit den Grünen sagen? Was ist der politische Hintergrund dieser Listenverbindung und wo ist der Bezug zur Piratenpartei? Wenn ich mir so die Verkehrspolitik in BS anschaue, dann bräuchte es dringend eher weniger als mehr gewählte Grüne…


#3

Könnt ihr uns mehr über diese Listenverbindung mit den Grünen sagen? Was ist der politische Hintergrund dieser Listenverbindung und wo ist der Bezug zur Piratenpartei?

Sowohl unter den aktuellen Kandidat*innen, als auch bei unserer Wahlempfehlung von 4 Jahren war die Übereinstimmung dort am grössten:
https://piraten-basel.ch/2015/09/wahlempfehlung-2015/

Die schlussendlich gewählte Kandidatin Sibel Arslan hat in Abstimmungen wiederholt im Sinne der Piraten entschieden. Wir haben die politische Ausrichtung der anderen Parteien während unseren monatlichen Stammtischen und unseren Parolenfassungen regelmässig diskutiert.

Wenn ich mir so die Verkehrspolitik in BS anschaue, dann bräuchte es dringend eher weniger als mehr gewählte Grüne…

In Basel-Stadt wurde der Nachtzuschlag abgeschafft, der ÖV verkehrt grenzüberschreitend und in der Innenstadt verkehren verhältnismässig wenige Autos, was den Langsamverkehr entsprechend attraktiv macht. Das ist nicht zwingend nur den Grünen zuzuschreiben, aber das sind alles positive Eigenschaften, die ich in Bern, Luzern oder Zürich vermissen würde.


#4

Dass Bündnis Grüne BastA! jgb eine gemeinsame Listenverbindung mit der SP eingehen, ist bekannt. Neu wird die Verbindung aber auch durch die Piratenpartei und die Unterlistenverbindung mit der Partei Integrale Politik bereichert. Die sozial-ökologische Ausrichtung der Listenverbindung und der Kampf um Bürgerrechte mit dem Kernthema Digitalisierung werden damit gestärkt. Während Integrale Politik die humanistischen Werte hervorhebt und die umweltfreundliche Ausrichtung der Listenverbindung unterstreicht, geht die Piratenpartei mit ihrem Kernthema Digitalisierung eine weitere Herausforderung unserer Gesellschaft an.

Hier zur ganzen Beitrag https://piraten-basel.ch/2019/09/basta-gruene-integrale-politik-die-piratenpartei-und-die-sp-schliessen-sich-in-basel-stadt-zu-einer-listenverbindung-zusammen/

https://piraten-basel.ch/2019/09/die-piratenpartei-beider-basel-schliesst-sich-in-einer-listenverbindung-mit-dem-buendnis-gruene-basta-jgb-und-der-sp-basel-stadt-zusammen/


#5

Die Wahlen sind vorbei und nun wird auch auf Facebook endlich Zeit, 1179x Danke zu sagen für Eure Stimmen und Support an den vergangenen Nationalratswahlen. Danke auch für die vielen Begegnungen in den letzten Jahren, zBsp. bei Unterschriftensammlungen gegen #Versicherungsspione, #eID_Referendum, aber auch ganze Abstimmungskampagnen wie zBsp. gegen #Kirchensteuer und gepaart mit Podien, Stammtischen, Kundgebungen, Aktionstagen, Koordinationsmeetings, Konferenzen, überparteillichen Aktionen, Umfragen, FilmPodium, usw, den Medien für das einte oder andere Interview, Beitrag, Erwähnung, der Staatskanzlei für die guten Informationen und Hilfestellungen, unseren Listenverbindungspartner die gute Zusammenarbeit, Kommunkation und Wahlparty aber auch unserern Mitsegelnden an den Piratenversammlungen, Newslettern und allgemein allen für und bei den vielen anderen Interaktionsmöglichkeiten sowie den neuen Likern, Followern und beInstagrammern. Danke für Eure Likes und Shares, was jedesmal wieder ein Aufsteller und Motiviationsschub für uns war und uns durch den “stürmischen” Wahlkampf getragen haben.

0%201179x%20danke%20f%C3%BCr%20die%20Wahlen

An erster Stelle stand das Ziel, eine Liste für die Nationalratswahlen#WahlBS19 zu stellen, damit wir überhaupt als DIE digitale Netzpartei gewählt werden können. Speziellen Dank an unsere drei Musketier:innen, welche sich dem Wahlherbst gestellt haben und mit diversen Themen gestartet sind. Mit der Peperonie-Listenverbindung haben wir auch thematische Akzente setzen und sicher auch zu den 1’179 × #VotePirate beigetragen. Das entspricht einem Anteil von 0.44%. Damit haben wir in Basel mehr Stimmen erhalten als bspw. die BDP. 62.7% unserer Listen wurden unverändert eingeworfen. #Piraten wurden aber auch fleissig innerhalb unserer Listenverbindung mit BastA!, Grüne, JGB, JUSO und SP panaschiert. Vereinzelt erhielten wir auch Stimmen von den Listen der FDP, GLP, IP und LDP. CVP und EVP waren hingegen die Ausnahme.
Leider sind die Statistiken [1] in Basel Stadt nur als PDF verfügbar und daher für eine elektronische Auswertung nur eingeschränkt brauchbar. Unsere spontane Kritik wurde jedoch aufgegriffen [2]. Wir setzen uns auf allen Ebenen für #OpenData ein und die ersten Datensätze hat nun das OpenGovernament Data Projekt von Basel-Stadt [3] umgesetzt…

Unser Wahlkampf in Basel war vergleichsweise bescheiden und neben Guerillia Strassenaktionen auch auf digitale Medien fokussiert. Neben der Werbung im KultCinema haben wir auch eine Aktion [4] zusammen mit der BastA! Durchgeführt. Nach einem juristischen Stopper der APG blieb aber leider dies weitgehend unbemerkt. Seit diesem Jahr setzten Werbefirmen auch in der Schweiz auf das Tracken von Smartphones. Digitale Empfänger an den Werbeplakaten speichern den Aufenthaltsort und den Zeitpunkt, um später aufgrund dieser Daten personalisierte Werbung in Apps auf dem Smartphone anzuzeigen. Nach dem Motto «Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast» haben wir uns auf dieses «Marketinginstrument» eingelassen, um Menschen die in diesem Jahr an politischen Kundgebungen teilgenommen haben (bzw. deren Smartphone sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe befunden hat) auf das Thema Datenschutz und Überwachung zu sensibilisieren. Im Gegensatz zu anderen Parteien haben wir aber im Verlauf unseres Wahlkampfes selbstverständlich keine Daten über Wähler*innen gesammelt und einen fairen Wahlkampf im Internet [5] geführt.
Dies war mal ein kleiner Einblick und ein grosses DANKESCHÖN an Euch alle, welche uns gewählt haben und auf alle erdenklichen Arten unterstützt haben. Wir sehen auch noch viel Optimierungspotential bei uns, stehen für Ideen und Anregungen immer zur Verfügung und stecken bald wieder unsere Köpfe zusammen. zBsp. am 14. November 2019 treffen wir uns wieder zum Stammtisch [6], m alles nochmals Revue passieren zu lassen aber auch einen Ausblick auf das kommende Jahr zu werfen.

Bis dann haltet die Ohren auf, seit Achtsam und lasst Euch vom Herbstwind vorwärts tragen.

Arrrrr und piratige Grüsse
Eure PiratenCrew

[1] https://www.staatskanzlei.bs.ch/politische-rechte/wahlen-abstimmungen/resultate-archiv/wahlen-2019.html
[2] https://twitter.com/OpenDataBS/status/1186305258634518528
[3] https://opendata.swiss/dataset/abstimmungen-kanton-basel-stadt-ab-2015
[4] https://piraten-basel.ch/2019/10/eine-stimme-mehr-fuer-datenschutz/
[5] https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/10/06/appell-fuer-einen-fairen-wahlkampf-im-internet-umfrageresultate-aus-den-parteien/
[6] https://piraten-basel.ch/mitmachen/stammtisch/